Mein Tagesablauf im Ramadan

Je nachdem, wie spät ich die Nacht davor eingeschlafen bin, umso schwer fällt es mir morgens zum sahur aufzustehen. Allâh gebe meinen Eltern viel Geduld, da sie mehrere Male den Weg in mein Zimmer aufsuchen, um mich zu wecken. Eigentlich sollte ich es mal schaffen, den Wecker selbständig zu stellen und sie mal zu wecken. Wie dem auch sei, werfe ich mich langsam aus dem Bett und mir kommt der Pfad in die Küche wie mehrere Kilometer vor, und die Diele engt mich dermaßen ein,...

Was bedeutet der Ramazân-ı Şerîf für mich?

Hoşgeldin yâ şehr-i Ramazân - Herzlich willkommen oh gesegneter Monat Ramadan. Sultan der 11 Monate, Segen des ganzen Jahres. Jedes Jahr ist er ein Grund für die Freude wegen der spritiuellen Disziplin. Zitat: "Keiner von euch soll (sich brüstend) sagen: 'Ich habe im Ramadan gefastet, im Ramadan gebetet, und im Ramadan dieses und jenes (gute Werk) gemacht. Denn 'Ramadan' ist eine der Namen Allâhs. Nennt diesen Monat so, wie euer Rabb (Gott) ihn nennt; 'Schehr-u Ramadân' (ehrenvoller Monat Ramadan)." (Hadîs-i Scherîf - Kenzü'l-Ummâl) Wir alle kennen dieses...

Ein Held, der die Lobpreisung des Propheten verdient hat

Er war jung, zielstrebig, intelligent und talentiert. Bis dieser Mensch eine besondere Rolle in meinem Leben einnahm, musste er vielen kleinen Heldchen den Platz einräumen, zuweilen er in meinem Unterbewusstsein weitergelebt hat. Es fing an in den eigenen vier Wänden. In meinen kleinsten Jahren sorgte er um mich, zeigte Zuneigung und Liebe, gab mir Schutz und erzog mich. Er brachte mir das Sprechen durch das Aufsagen des Namen des Allerhabenen bei - ALLAH. Er war der Mann, der alles zu können schien und stärker war als alle...

Gebetspausen während der Arbeitszeit

Der gläubige Arbeitnehmer ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange wegen seiner Grundrechte aus Art. 4 Abs. 1 und 2 GG grundsätzlich berechtigt, seinen Arbeitsplatz zur Abhaltung kurzzeitiger Gebete zu verlassen. Insoweit kann ein Leistungshindernis nach § 616 BGB bestehen. Wegen der aus Art. 2 Abs. 1, 12 Abs. 1 und 14 Abs. 1 GG grundrechtlich geschützten Belange des Arbeitgebers darf der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz nicht ohne Rücksprache mit seinem Vorgesetzten verlassen. Die Pflichtgebete des Islam sind nur innerhalb eines Zeitrahmens je nach Sonnenstand abzuhalten. Der Arbeitnehmer ist nicht berechtigt, den genauen Zeitpunkt...