Seyr-i Emâkin-i Târihî

Sultanahmet Moschee Besichtigung historischer Orte Heute ist ein besonderer Tag. Ich arbeite nur einen halben Tag und werde danach mit meinem Herzensbruder Cüneyd die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten gemeinsam besichtigen. Es ist kurz vor zwölf. Da wir uns um halb eins auf dem Taksim Platz treffen wollten, verabschiede ich mich von meinen Kollginnen und Kollegen und gehe aus dem Institut. Typisch Istanbuler Verkehrschaos zwingt Cüneyd, mir eine Kurznachricht zu senden, dass er sich ca. eine halbe Stunde verspäten wird. Und das obwohl er Stunden vorher...

Cadde-i Istiklâl ve Secdegâh-ı yek-ser

"Istiklal Caddesi" und die alleinstehende Moschee Nach der Arbeit nehme ich nicht die gewöhnliche Route zurück zum Wohnheim sondern probiere die Parallelstraße aus, um neue Straßen kennenzulernen. Es endet im Fiasko. Ohne Stadtplan und ohnehin ohne Plan im wahrsten Sinne des Wortes finde ich mich in eng verwinkelten, sich ähnelden Straßen wieder, in denen Mensche aller Art rumkursieren und mich als Fremden bemerken. Schnell fließt vom ganzen Körper Schweiß aus Stress und aus der Angst sich in den Gassen von Istanbul zu verlaufen und jemanden...

Deryâ-ı Ulûm

Ein Meer an Wissen Ich fühle mich überrumpelt von der Vielzahl von Büchern während ich arbeite, aber das gefällt mir. Die hohen Regale bis zur Decke, der Staub, der sich über den Büchern gebildet hat und der Geruch alter Drucke sind typische Merkmale einer gut bestückten Bibliothek. Damit ihr die Bibliothek ein wenig näher kennenlernt, zitiere ich zuerst die Selbstbeschreibung aus deren Internetseite: "Die Bibliothek des Orient-Instituts Istanbul ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit den Schwerpunkten Osmanisches Reich und Republik Türkei in allen Aspekten (sprachlich, historisch,...

Bidâyet-i Rûz-i A’mâl

Die ersten Arbeitstage Wissend nach dem Weg und voller Erwartungen begebe ich mich Richtung Praktikumsplatz. Früh am morgen ist es regnerisch und ungewöhnlich laut auf den Straßen. Dort angekommen klingele ich an der Türe und eine Dame kommt mich von oben abholen. Im Flur treffe ich die erste Rarität: ein alter Aufzug deutschen Herstellers mit einer Sitzgelegenheit aus grünem Leder, dessen alle vier Seiten des Aufzugs aus Glas sind. Im vierten Stock kommt mir meine Betreuerin entgegen und begrüßt mich herzlich in Ihrem Zimmer mit...

Cevadd-ı Taksîm-ü Cihangir

http://www.resimvadisi.com/data/media/367/1249.jpg Die Straßen von Taksim und Cihangir Am dritten Tag meiner Ankunft traue ich mich außer Haus. Nach der anstrengenden Einreise und den Warnungen über die Gegenden des Studentenheims, hatte ich es nicht geschafft, rauszugehen. Wie dem auch sei - ich habe soeben die Türe hinter mir zugeschlagen und mich auf den Weg gemacht, um die Ortschaft zu erkunden. Meine primären Ziele für den Ausgang waren: - den Weg zur Praktikumsstelle erlernen - versuchen, eine türkische Prepaid-Telefonkarte zu kaufen - ein Internetcafe aufsuchen, um meinen...